Auf der Suche nach DER Socke

…Lake Argyle war eigentlich nur ein weiterer Spot auf unserer Suche nach einer Socke.

Dominik hat auf dem Weg nach Katherine eine Socke seines einzigen Wandersocken Paares verloren und wir sind nun fleißig am Suchen.
Es besteht eine gewisse Bindung zwischen Socke und Ex-Besitzer und wir möchten die Beiden wieder zusammenführen (wir alten Romantiker).

image

Ja, es ist DIE eine Socke sie alle zu knechten.

image

Wir sind nun insgesamt 1000Km gefahren, um die Socke am Lake und an den Zebra Rocks zu suchen. Die meisten Kilometer sind wir jedoch gefahren , um dem traurigen Ex-Sockenbesitzer (Anm. Des Autors: Dominik. – Im weiteren Text nur noch Ex-Sockenbesitzer genannt) mitzuteilen, dass wir seine Socke nicht finden konnten. Der Ex-Sockenbesitzer war natürlich am Boden zerstört. Es tut uns heute noch sehr leid, dass wir versagt haben. Um die traurige Botschaft zu verkündigen ritten wir weitere 700Km auf unserem Swan nach Katherine, wo wir den Ex-Sockenbesitzer und Claudia trafen. Wir haben uns wirklich sehr gefreut die Beiden nochmal zu sehen und etwas Zeit mit ihnen zu verbringen bevor es für uns in die Weltmetropole Halls Creek zum Arbeiten geht. In Katherine haben wir gefühlt mindestens 12 von den 9 Schluchten bewandert,  aber nach 4 Stunden des Wanderns war einfach Schicht im Schacht.

image

Gemeinsam ging es dann zu den Hot Springs der Stadt Katherine.
Diese Quelle ist lauwarm und entspringt aus einem (wie wir denken) Loch in einem Felsen. Zuerst wurde die RIESEN Wanderung mit einem 2 Liter Pott Schokoladeneis belohnt und anschließend habe ich meine 3 Wegbegleiter zur Opfergabe zuerst in die lauwarme Quelle geschickt ( am 1.6. wurde dort angeblich ein Krokodil gesichtet), als sich diese als Sicher herausstellte, begab ich mich dann auch in sie hinein und genoss einfach dieses Wunder der Natur, welches sich mitten in der Stadt befindet.

image

Am nächsten morgen hieß es also Abschied nehmen vom Ex-Sockenbesitzer und Claudia. Man kann es nicht anders sagen, aber nach 6 Begegnungen sind die Beiden uns ans Herz gewachsen. Ein Besuch auf ihrem Reiseblog Weltreize lohnt sich, da die Beiden noch einige Länder vor sich haben und auch bereits viele Länder besucht haben.

image

Aber auch für uns geht es nach ein paar Abschiedstränchen (und einem riesen Grashüpfer) weiter bzw. zurück nach Halls Creek. Heute, am 13.6.16, sind wir bereits nur noch 2 Stunden von Kununurra entfernt und übermorgen Nachmittag sind wir in Halls Creek.

image

Wir hoffen echt, dass der Job gut auszuhalten ist und uns etwas Geld in die Reisekasse bringt.

Bis dahin,

Adios ihr Süßen!

Krissi

You might also like