Eine Erzählung von Verwirrung und kleinen Asiaten

image

Wow, wir sind tatsächlich in Kuala Lumpur angekommen.

Aber beginnen wir doch mal mit den Flügen. Der Flug nach Abu Dhabi mit Etihad war nichts besonderes… bis auf die gefühlt 10 Minütigen Ansagen auf Arabisch (habibi…). In Abu Dhabi angekommen, haben wir das erste Mal (hoffentlich nicht das letzte Mal) eine Lounge besucht.
Das letzte mal ein wenig Luxus dank meines Schwagers 😉
Ich musste bereits früh feststellen, dass sich etwas mit dem verlassen des deutschen Fußbodens geändert hat. Ich esse plötzlich Dinge, die ich niemals in Deutschland gegessen hätte.
Voller Überzeugung habe ich also beim Buffet zugelangt und scharfen Reis mit, ich nenne es..“Fleisch“ gegessen…zudem gab es wie ich dachte Chickenwrap, der leider Thunfisch war 🙊 war erstaunlicher Weise trotzdem lecker. Während ich also meinen kulinarisch höchstdeliziösen Thunfisch genoss, lauschte ich einem Italiener und einem Almenier, die sich lauthals bei ein,zwei,drölf Congnac darüber diskutierten, dass Mkhitaryan( die Schreibweise musste ich googlen. Schande auf mein Haupt!🙈) nach Juventus Turin wechseln soll und , dass der Asiate neben ihnen ein lustig aussehender Mann sei. Leider mussten wir die netten Herren nach fünf Stunden wieder verlassen, es wartete nämlich der Flieger nach Kuala Lumpur auf uns.
Lara verschlief fast volle 7 von 7 Stunden den Flug und ich genoss „Peanuts – Der Film“.
Aber auch da gab es ein Kulinarisches Experiment. Ich bestellte „Custard Calzone“ ja..ich dachte nun kommt Pudding mit Schinken-Pizza Geschmack. Es war aber ein Germknödel ähnlicher Teig mit Apfelfüllung. Meinem Gaumen mundet hier so einiges.

Am Flughafen angekommen erschlug uns die Hitze und gleich darauf erschlugen uns unsere Backpacks… weiter als zum Bus/Flieger schafft man die nicht zu tragen.

Es klappte natürlich alles wunderbar…nach dem 3. Versuch konnten wir Geld am Automaten abheben. Der dritte Ausgang war dann auch tatsächlich der mit den Bussen in die Innenstadt und die 2. Bahn war dann die Richtige zum Hotel.

Manoman wir sind fix und alle.
Waren vorhin noch in Chinatown etwas essen und morgen sehen wir uns diese riesige Stadt an.

Das erste Video von der Reise folgt in Kürze ( das Internet ist nicht so prall).

Sorry für den langen Text..wir sind sonst nicht 30 Stunden wach und erleben etwas 😉

Gute Nacht Deutschland 🙂

Krissi und Lara

You might also like